• Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

  • Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

    Kakkmaddafakka

    Die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka bei einem Auftritt im Kulturladen KFZ in Marburg, 3.2.2017. © Jan Bosch

Kakkmaddafakka bringen KFZ zum kochen

Die Jungs aus Bergen sind mal wieder in der Stadt! Vor dem restlos ausverkauften Kulturladen KFZ warten auf spät noch Fans auf Einlass, drinnen eine gut gelaunte Patymeute auf Kakkmaddafakka. Komischer Name? Gut erkannt, auch nicht ganz ernst gemeint, musikalisch allerdings absolute Spitzenklasse!

Irgendwie sehen sie nach Schülerband aus. Trotzdem springen Kakkmaddafakka zur Hymne der Champions League nacheinander unter tosendem Beifall und ohrenbetäubendem Geschrei der Fans auf die Bühne und lassen sich nach Rockstar-Manier feiern. Der Begin von neunzig Minuten Dauerparty lässt nicht lange auf sich warten.

Die Base-Drum bringt den Boden zum beben, der erste Basslauf wabert durch den Saal. Keyboard und Gitarre setzten mit hellen Akkorden ein und Frontmann Axel Vindenes greift sich das Mikro. Das schaffen nur wenige Bands, schon beim Opener verwandelt sich das KFZ in eine einzige hüpfende Menge. 

Die meisten Songs der Band sind nach vorne treibende Pop-Hymnen, absolute Selbstläufer. Ausgelassen tanzen die Fans zu Indie-Disco-Beats von Galapagos oder Young You. Die Band macht es auf den Bühne vor. Die völlig überzogenem Tanzeinlagen sind zwar nicht wirklich ernst gemeint, aber zu so etwas, wie dem Markenzeichen der Band geworden. Egal, wenns zu Steigerung der Stimmung dienlich ist. 

Immer wieder feuert Vindenes die Menge an, reisst sich nach kurzer Zeit das schweißnasse Shirt vom Leib und die Arme nach oben. Der Saal hat sich schon in eine Sauna verwandelt. Kakkmaddafakka wissen, wie man legendäre Tanzpartys veranstaltet. Pausenlos wird ein Hit nach dem anderen nachgelegt. Mit Gangsta gibt es zwar auch schon mal etwas Reggae zur Erholung, grundsätzlich bleibt die die Voltzahl bei Krachern, wie Restless oder is she aber immer hart an der Überlastungsgrenze. Kakkmaddafakka legen vor und as Publikum hält mit.

Kakkmaddafakka aus Norwegen hinterlassen in Marburg mal wieder einen sensationell schweißtreibenden Eindruck bei ihren Fans!